Hamburg
          Tag    
     2017     

x_1Veranstaltungen • Events  
det

Home          Besucher-Information          Mein Terminplan               
Queen Mary 2
Schiffe
 


 Besichtigungsorte
 Alster
    Jungfernstieg-Anleger
 Alster (Binnen- u. Außen-)
    Jungfernstieg-Anleger
 Am Bootshaus Barmeier
    Eppendorfer Landstraße 180
 Anleger am Feuerschiff
    Überseebrücke
 Blohm & Voss, Werft
    Dock ?
 Blohm & Voss, Werft
    Trockendock 17
 Brücken 1-3
    Landungsbrücken
 Brücken 5-10
    Landungsbrücken
 Cap San Diego GmbH
    Überseebrücke
 Cruise Center Steinwerder
    Buchheisterstraße 16
 Cruise Terminal Altona
    Van-der-Smissen-Str. 5
 Cruise Terminal Hafen-City
    Großer Grasbrook 19
 Das Feuerschiff
    City-Sportboothafen
 Hamburger Hafen
    auf den Wasserwegen
 Kirchenpauerkai Hafen-City
    Baakenhöft
 Landungsbrücken
    Brücke 2
 Landungsbrücken
    Brücke 3
 Landungsbrücken
    Brücke 8/9
 O`Swaldkai
    Dessauer Straße
 Planten un Blomen
    Parksee
 Planten un Blomen
    Parksee
 Rickmer Rickmers
    Landungsbrücken, Ponton 1a
 U-Boot-Museum
    Fischmarkt 10
 Überseebrücke
    Landungsbrücken

det
www.de-teil.de
April 
Mai 

RICKMER RICKMERS
Großsegler mit bewegter Geschichte. Heute Museum + Restaurant


Die Rickmer Rickmers hat eine bewegte Geschichte hinter sich, die man ihr aufgrund der liebevollen Instandhaltung nicht anmerkt. Als das Schiff 1896 das erste Mal in See stach, führte die Jungfernfahrt unter Kapitän Ahlers und mit einer Mannschaft von 24 Männern nach Hongkong, um von dort Bambus und Reis zu importieren. Einige Jahre wurde das Schiff auf der Route nach Asien als Frachtschiff eingesetzt, wobei es 1904 die Gewalt eines Taifuns überstand, jedoch schwer beschädigt den Hafen von Kapstadt anlaufen musste. Der zerstörte Mast wurde ausgewechselt und der einmastige Großsegler durch die Änderung der Takelage in einen Dreimaster umgewandelt.

Unter wechselnden Namen und Besitzern diente das Schiff bis zur Ausmusterung 1961 für Transporte.

Die glückliche Wende hat die Rickmer Rickmers dem 1974 gegründeten Verein "Windjammer für Hamburg e.V." zu verdanken, der sie 1983 in Besitz nahm und nach Hamburg holte. Vier Jahre lang wurde das alte Schiff liebevoll und aufopfernd mit Hilfe von rund 50 ehrenamtlichen Helfern restauriert und zum Museumsschiff umfunktioniert. Auf dem Schiff befindet sich auch ein Restaurant, von dem der Gast eine wunderschöne Aussicht über die Elbe genießen kann. Seit 1987 hat die Rickmer Rickmers ihren Dauerliegeplatz am Fiete-Schmidt-Anleger, der nach dem Gründer der "Windjammer für Hamburg e.V." benannt ist.

Die SS RICKMER RICKMERS wurde im Jahre 1896 als Vollschiff aus Stahl auf Querspanten auf der Rickmers-Werft in Bremerhaven gebaut und nach dem Enkel des Firmengründers benannt.

Techn. Daten bei Indienststellung August 1896
Tonnage: 1.980 BRT und 3.067 TDW
Rumpflänge: 97 m
Rumpfbreite: 12,20 m
Tiefgang: 6 m
mittlere Raumtiefe: 7,70 m
Segelfläche: 3.500 m²

   



 W O
Rickmer Rickmers
Landungsbrücken, Ponton 1a
20359 Hamburg
Stadtteil: St. Pauli

 W A N N
Freitag  21.04.2017
10:00  bis 17:30  Uhr

 D A U E R


 P R E I S
5,00 €

 D R E S S
Freizeitkleidung (casual)
evt. Windjacke

 B U C H U N G
Tel.: 040 3195959

Fax: 040 315027
Internet:
www.rickmer-rickmers.de
eMail:
info@rickmer-rickmers.de
Kreditkarte:

Ticket-Verkaufsstellen:
An Bord

Kassenschluss 17:30 Uhr
Lange Nacht der Museen 18:00 bis 2:00 Uhr

Erwachsene: 5,00 €
Kinder (4-12)J.: 3,00 € Bord-Restaurant:
täglich 11:00 bis 18:00 Uhr
außer 24./31.Dez/1.Jan.

 H I N W E I S
 Familien/Kinder willkommen
 Parken können Sie in nahegelegenen Parkhäusern

 WIE  KOMME  ICH  DORT  HIN
S1,S2, S3 LANDUNGSBRÜCKEN
U3 LANDUNGSBRÜCKEN oder
U3 BAUMWALL
zu Fuß ca. 5 Min. zum Fiete-Schmidt-Anleger

U-Bahn,S-Bahn,Bus: www.hvv.de

Stadtplan: www.stadtplan.net

                www.stadtplandienst.de

                www.openstreetmap.org

©RBT 2008 - 2017

<- zurück