Hamburg
          Tag    
     2018     

x_1Veranstaltungen • Events  
det

Home          Besucher-Information          Mein Terminplan               
Buddelschiff-Museum, Schulau
Museum


 Veranstaltungsorte
 Alte Oberpostdirektion
    Dammtorwall 1
 Altonaer Museum
    Museumstraße 23
 BallinStadt
    Veddeler Bogen 2
 Brahms-Museum
    Peterstraße 39
 Bucerius Kunst Forum
    Rathausmarkt 2
 Deutsches Zollmuseum
    Alter Wandrahm 16
 Dialog im Dunkeln
    Alter Wandrahm 4
 Dungeon
    Kehrwieder 2-3, Block D
 Gewürzmuseum
    Am Sandtorkai 34
 Hafenmuseum
    Australiastraße
 Hafenmuseum
    Australiastraße
 Hamburg-Museum
    Holstenwall 24
 Haus der Photographie
    Deichtorstr. 1-2
 HSV / Volkspark-Stadion
    Sylvesterallee 7
 Kaffee-Museum
    St-Annenufer 2
 Kaffeerösterei
    Kehrwieder 5
 Kesselhaus
    Am Sandtorkai 30
 Klingendes Museum
    Dammtorwall 46
 Krameramtsstuben
    Krayenkamp 10
 Kunst und Gewerbe
    Steintorplatz
 Kunsthalle
    Glockengießerwall
 Kz-Gedenkstätte
    Jean-Dolidier-Weg 75
 Maritimes Museum
    Koreastraße 1
 Mineralogisches Museum
    Grindelallee 48
 Miniatur Wunderland
    Kehrwieder 2-4 Block D
 Museum der Arbeit
    Wiesendamm 3
 Museum für Völkerkunde
    Rothenbaumchaussee 64
 Panoptikum
    Spielbudenplatz 3
 Planetarium
    Hindenburgstraße 1b
 Prototyp-Museum
    Shanghaiallee 7
 RED GALLERY
    Rödingsmarkt 19
 Speicherstadt-Museum
    Am Sandtorkai 36, Block L
 St. Pauli Museum
    Davidstraße 17
 Zusatzstoff-Museum
    Banksstraße 28

det
www.de-teil.de
Mai 
Juni 

Museum der Arbeit
Leben und Arbeiten in den letzten 150 Jahren


Im Museum der Arbeit können Sie sich vorstellen wie sich Leben und Arbeiten in den letzten 150 Jahren gewandelt haben. In den Exponaten erkennen Sie welche Auswirkungen die Industrialisierung und der dadurch bedingte umfassende soziale, kulturelle und ökonomische Wandel auf Menschen, Gesellschaft und Natur gehabt hat.

Ausschnitte aus den für Hamburg typischen Bereichen der Arbeitswelt stehen im Vordergrund. Dazu gehören die Druck- oder Fischindustrie, die Kontor- und Hafenarbeit, aber auch die Arbeit im Haushalt. An ihnen vollzieht das Museum nach, wie sich die Anforderungen an die Menschen durch unterschiedliche Arbeitsbedingungen geändert haben, welche Kenntnisse und Verhaltensweisen etwa Maschinen den Menschen abverlangen, welche menschlichen Tätigkeiten sie ersetzen und welche Belastungen oder Erleichterungen sie mit sich bringen.

Elbtunnel-Fräskopf:
Auf dem Freigelände ist der Original-Fräskopf von der Elbtunnel-Baumaschine zu sehen. (4. Tunnelröhre)

Hinweis:
Sie können auch mit der Alster-Museumslinie vom JUNGFERNSTIEG zum Museum der Arbeit fahren.
Von Anfang April bis Ende Oktober wird Sa, So und feiertags das -Museum der Arbeit- von der Motor-Barkasse –AUE- angefahren. Vom Jungfernstieg geht ab 10:45 Uhr im 2-Stunden-Takt bis 16:45 Uhr die Fahrt über die Alster Richtung Osterbekkanal zum Anleger -MUSEUM DER ARBEIT-. Fahrzeit ca. 50 Minuten. Sie können Ihre Fahrt für einen Museums-Rundgang unterbrechen und die Zeit Ihrer Rückfahrt selbst wählen.

Am UHLENHORSTER FÄHRHAUS und am MÜHLENKAMP haben sie weitere Möglichkeiten zum Zu- oder Aussteigen.

Mit dem Fahrschein der Museumslinie, gibt es eine Ermäßigung von 2,00 Euro auf die Eintrittskarten im Museum der Arbeit.
Tickets erhalten Sie direkt an Bord der – Aue -.

   



 W O
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Stadtteil: Barmbek

 W A N N
Donnerstag  17.05.2018
10:00  bis 16:30  Uhr

 D A U E R


 P R E I S
8,50 € - 10,50 €

 D R E S S
Freizeit-Kleidung
und bequeme Schuhe
(Kopfsteinpflaster)

 B U C H U N G
Tel.: 040 4281330

Fax: 040 428133330
Internet:
www.museum-der-arbeit.de
eMail:
info@museum-der-arbeit.de
Kreditkarte:
keine

Ticket-Verkaufsstellen:
Einzelkarte: 8,50 €
ermäßigt: 5,00 €
Jugendliche unter 18 J. frei
Sonntagsführungen:
Eintritt plus 2 €

 H I N W E I S
 Familien/Kinder willkommen
 Parken können Sie in der näheren Umgebung.

 WIE  KOMME  ICH  DORT  HIN
U3 BARMBEK
S1, S11 BARMBEK
oder Fähre –siehe Text
Das Museum liegt direkt gegenüber dem Bahnhof, halb-links. (Ausgang: Wiesendamm)
-nicht Bushaltestellen-Seite-

U-Bahn,S-Bahn,Bus: www.hvv.de

Stadtplan: www.stadtplan.net

                www.stadtplandienst.de

                www.openstreetmap.org

©RBT 2008 - 2018

<- zurück