Hamburg
          Tag    
     2017     

x_1Veranstaltungen • Events  
det

Home          Besucher-Information          Mein Terminplan               
Buddelschiff-Museum, Schulau
Museum


 Veranstaltungsorte
 Alte Oberpostdirektion
    Dammtorwall 1
 Altonaer Museum
    Museumstraße 23
 BallinStadt
    Veddeler Bogen 2
 Brahms-Museum
    Peterstraße 39
 Bucerius Kunst Forum
    Rathausmarkt 2
 Deutsches Zollmuseum
    Alter Wandrahm 16
 Dialog im Dunkeln
    Alter Wandrahm 4
 Dungeon
    Kehrwieder 2-3, Block D
 Gewürzmuseum
    Am Sandtorkai 34
 Hafenmuseum
    Australiastraße
 Hafenmuseum
    Australiastraße
 Hamburg-Museum
    Holstenwall 24
 Haus der Photographie
    Deichtorstr. 1-2
 HSV / Volkspark-Stadion
    Sylvesterallee 7
 Kaffee-Museum
    St-Annenufer 2
 Kaffeerösterei
    Kehrwieder 5
 Kesselhaus
    Am Sandtorkai 30
 Klingendes Museum
    Dammtorwall 46
 Krameramtsstuben
    Krayenkamp 10
 Kunst und Gewerbe
    Steintorplatz
 Kunsthalle
    Glockengießerwall
 Kz-Gedenkstätte
    Jean-Dolidier-Weg 75
 Maritimes Museum
    Koreastraße 1
 Mineralogisches Museum
    Grindelallee 48
 Miniatur Wunderland
    Kehrwieder 2-4 Block D
 Museum der Arbeit
    Wiesendamm 3
 Museum für Völkerkunde
    Rothenbaumchaussee 64
 Panoptikum
    Spielbudenplatz 3
 Planetarium
    Hindenburgstraße 1b
 Prototyp-Museum
    Shanghaiallee 7
 RED GALLERY
    Rödingsmarkt 19
 Speicherstadt-Museum
    Am Sandtorkai 36, Block L
 St. Pauli Museum
    Davidstraße 17
 Zusatzstoff-Museum
    Banksstraße 28

det
www.de-teil.de
Dezember 
(Januar) 

Internationales Maritimes Museum
Die Welt der Meere


Auf neun Ausstellungs-Decks und etwa 16.000 Quadratmetern im historischen Kaispeicher B, einem neogotischen Prachtbau von 1878, werden Geschichten von Entdeckern und Eroberern, von Kapitänen und Seeleuten lebendig. Grundlage ist die weltweit größte Sammlung von Schiffsmodellen, Instrumenten, Karten, Uniformen und Gemälden des Prof. Peter Tamm, der seine Sammlung dem privaten Museum übergeben hat.

Herzstück der Sammlung sind die mehr als 36.000 kleinen und 1.000 großen Schiffsmodelle, deren größtes die prachtvolle WAPEN VON HAMBURG ist, ein Konvoischiff aus dem 18. Jahrhundert. Großmodelle aus Elfenbein, Bernstein, Silber und sogar eines aus purem Gold zeugen von der Handwerkskunst der Modellbauer, die zuweilen auch unter unmenschlichen Bedingungen tätig wurden - davon legen die aus Tierknochen gefertigten Modelle Zeugnis ab, die Kriegsgefangene der Engländer während der Napoleonischen Kriege anfertigen mussten.

Die mehrere tausend Seh-Stücke und Schiffsporträts umfassende Gemäldesammlung ist um ein Atelier ergänzt, in dem der Marinemaler Uwe Lütgen arbeitet. Mit Originalmobiliar eingerichtete Kabinen der Viermastbark SEA CLOUD II und des Fünf-Sterne-Schiffs HANSEATIC zeigen Kreuzfahrtluxus, Hängematten und Segelmacherwerkzeug den harten Alltag der Seeleute.

Karten, Uniformen, Instrumente und Werkzeug machen die Geschichte der Seefahrt lebendig. Auch nautisches Inventar wie Sextanten, Kompasse und Atlanten wie der Atlantis Majoris aus dem Jahr 1657, dem ersten in den Niederlanden gedruckten Meeresatlas, gehören zur Sammlung.

Deck 7 dagegen taucht unter die Oberfläche: Es ist der Tiefsee gewidmet.

Im benachbarten Speicherhaus lagert die Bibliothek des privaten Museums mit 120.000 Büchern, einer halben Million Fotos, 50.000 Konstruktionsplänen - und 15.000 Schiffsspeisekarten.

Nach dem Rundgang durch das Museum sind Sie sicherlich nicht seekrank. Sie können somit noch Kaffee und hausgemachten Kuchen oder einen Imbiss im Museums-Café genießen.

Weitere Information siehe  www.internationales-maritimes-museum.de

   



 W O
Maritimes Museum
Koreastraße 1
20457 Hamburg
Stadtteil: Hafen-City

 W A N N
Freitag  08.12.2017
10:00  bis 18:00  Uhr

 D A U E R


 P R E I S
13,00 €

 D R E S S
Freizeitkleidung
Je nach Tages-/Jahreszeit
Wind-/Regenjacke,
wärmende Kleidung
e

 B U C H U N G
Tel.: 040 300 923 00

Fax: 040 300 923 45
Internet:
www.imm-hamburg.de
eMail:
info@imm-hamburg.de
Kreditkarte:
keine

Ticket-Verkaufsstellen:
Museum-Eingang
Erwachsene: 13,00 €
Ermäßigt: 9,50 €
Kinder bis 5 J: frei
Kleinfamilie (1E, K ab 6J): 15,00 €
Familie (2E, K ab 6 J): 25,00 €
Gruppe ab 10 Pers.: 9,50 €
Schulklassen: 3,00 € pro Schüler

 H I N W E I S
 Familien/Kinder willkommen
 Service für Behinderte
 Parken können Sie in der näheren Umgebung vom Museum

 WIE  KOMME  ICH  DORT  HIN
U1 MESSBERG
Ausgang: Speicherstadt
Zu Fuß ca. 160m am Fleet entlang
Richtung Westen (Zoll-Museum)
Links über Brücke, ca. 500 m
Bis Ecke Brooktor/Brooktorkai
Eingang über neue Museumsbrücke
Bus-Linie 3 AUF DEM SANDE
Zu Fuß ca. 150 m in östliche Richtung
Bus-Linie 6 BEI ST.ANNEN
(unregelmäßig)

U-Bahn,S-Bahn,Bus: www.hvv.de

Stadtplan: www.stadtplan.net

                www.stadtplandienst.de

                www.openstreetmap.org

©RBT 2008 - 2017

<- zurück