Hamburg
          Tag    
     2017     

x_1Veranstaltungen • Events  
det

Home          Besucher-Information          Mein Terminplan               
Froschkönig
Theater


 Veranstaltungsorte
 Altonaer Theater
    Museumstraße 17
 Amphitheater Römischer Garten
    Strandweg/Falkensteiner Ufer
 Barclaycard-Arena
    Sylvesterallee 10
 Das kleine Hoftheater
    Bei der Martinskirche 2
 Delphi Showpalast
    Eimsbütteler Chaussee 5
 Engelsaal
    Valentinskamp 40-42
 English Theatre
    Lerchenfeld 14
 Ernst-Deutsch-Theater
    Friedrich-Schütter-Platz 1
 Fabrik
    Barnerstraße 36
 Fundus-Theater
    Hasselbrookstraße 25
 Hafen-Theater
    Norderelbstraße 6
 Hamburger Kammeroper
    Max-Brauer-Allee 76
 Hamburger Kammerspiele
    Hartungstraße 9-11
 Hamburger Sprechwerk
    Klaus-Groth-Straße 23
 Hamburgische Staatsoper
    Große Theaterstraße 25
 Hansa Theater Variete
    Steindamm 17
 Heiligengeistfeld
    Glacischaussee
 Imperial Theater
    Reeperbahn 5
 Kampnagel
    Jarrestraße 20
 Kellertheater
    Johannes-Brahms-Platz 1
 Komödie
    Hudtwalckerstraße 13
 Komödie - Theater Kontraste
    Hudtwalckerstraße 13
 Komödie-Extra
    Hudtwalckerstraße 13
 Laeiszhalle – Musikhalle
    Johannes-Brahms-Platz
 Lichthof Theater
    Mendelssohnstraße 15 B
 Lustspielhaus
    Ludolfstraße 53
 Mehr! Theater am Großmarkt
    Banksstraße 28
 Monsun Theater
    Friedensallee 20
 Neue Flora
    Stresemannstraße 163
 O2-World
    Sylvesterallee 10
 Ohnsorg-Studio
    Heidi-Kabel-Platz
 Ohnsorg-Theater
    Heidi-Kabel-Platz
 Opera stabile
    Kleine Theaterstraße
 Opernloft
    Fuhlentwiete 7
 Polittbüro
    Steindamm 45
 Quatsch-Comedy-Club
    
 Schauspielhaus, Großes Haus
    Kirchenallee 39
 Schauspielhaus, Kantine
    Kirchenallee 39
 Schauspielhaus, Malersaal
    Kirchenallee 39
 Schauspielhaus, Rangfoyer
    Kirchenallee 39
 Schmidt Theater
    Spielbudenplatz 24-25
 Schmidtchen
    Spielbudenplatz 22-23
 Schmidts TIVOLI
    Spielbudenplatz 27-28
 Speicherstadt-Theater (Freiluftbühne)
    Auf dem Sande 1
 St. Pauli Theater
    Spielbudenplatz 29 - 30
 Stage-Operettenhaus
    Spielbudenplatz 1
 SternChance
    Schröderstiftstraße 7
 Thalia-Theater
    Alstertor
 Thalia-Theater
    Gaußstraße 190
 The Rover Rep Theatre
    Großneumarkt 8
 Theater das Zimmer
    Washingtonallee 42
 Theater an der Elbe
    Norderelbstraße
 Theater an der Marschnerstraße
    Marschnerstraße 46
 Theater für Kinder
    Max-Brauer-Allee 76
 Theater Haus im Park
    Gräpelweg 8
 Theater im Zimmer
    Alsterchaussee 30
 Theater Mignon
    Beim Alten Schützenhof 44
 Theater N.N.
    Hellkamp 68
 Theater-Schiff
    Nikolaifleet / Holzbrücke 2
 TUI-Operettenhaus
    Spielbudenplatz 1
 Zinnschmelze
    Wiesendamm 3

det
www.de-teil.de
April 
Mai 

Dialogues des Carmélites
Francis Poulenc


Frankreich, 1794: Aus Blanche de la Force soll Blanche de l´Agonie du Christ werden. Die Todesangst Jesu im Namen, will die von Furcht befangene Blanche als Ordensschwester Sicherheit vor den Wirren der Revolution bei den Karmelitinnen suchen. Doch auch die Klostermauern bieten keinen Schutz vor den gewaltigen gesellschaftlichen Umwälzungen. Zunehmend geraten die Nonnen ins Visier der revolutionären Kräfte. Blanche flieht aus der Gemeinschaft zurück in ihr Vaterhaus. Doch dann erfährt sie, dass ihren Mitschwestern der Gang zur Guillotine bevorsteht. Blanche überwindet ihre Angst.

Mit seinem 1957 in Mailand uraufgeführten Schlüsselwerk „Dialogues des Carmélites“ wagte der französische Komponist Francis Poulenc den Seitenwechsel. Es ist zunächst ein Schritt hinter die Klostermauern: Der Lärm der Welt ist hier nur gedämpft zu hören, das Geschehen draußen findet seinen Widerhall nur in den „Gesprächen der Karmeliterinnen“. Damit verbunden ist auch ein Wechsel der Blickrichtung: Poulenc führt nicht das große historischen Tableau vor, er schildert die Ereignisse als bewegende Geschichte seiner Hauptfigur Blanche - und stellt ihr und dem Publikum eine existentielle Frage: Was machen wir, wenn die Welt um uns aus den Fugen gerät?

   



 W O
Hamburgische Staatsoper
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg
Stadtteil: Neustadt

 W A N N
Freitag  21.04.2017
19:00  Uhr

 D A U E R
3 Stunden 15 Minuten
2 Pausen

 P R E I S
6,00 € - 97,00 €

 D R E S S
Abendkleidung (formal)

 B U C H U N G
Tel.: 040 356868

Fax: 040 3568610
Internet:
www.staatsoper-hamburg.de
eMail:
ticket@staatsoper-hamburg
Kreditkarte:
EC-Karte,Mastercard, Visa und American Express

Ticket-Verkaufsstellen:
VORVERKAUFSKASSE
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg
Öffnungszeiten:
montags - sonnabends
10:00 - 18:30 Uhr
TELEFONISCHER KARTENVORVERKAUF
Tel. 040 35 68 68
Fax 040 35 68 610
Mo - Sa
10:00 - 18:30 Uhr

 H I N W E I S
 Service für Behinderte
 Besucher der Staatsoper parken vergünstigt im Parkhaus GÄNSEMARKT
(Einfahrt vom Dammtorwall)

 WIE  KOMME  ICH  DORT  HIN
Die Hamburgische Staatsoper und die Opera stabile erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von den S-Bahn-Stationen DAMMTORBAHNHOF (S11, S21, S31) und JUNGFERNSTIEG (S1, S2, S3) sowie von den U-Bahn-Stationen STEPHANSPLATZ und GÄNSEMARKT sind es nur wenige Gehminuten bis zum Opernhaus. Direkt vor der Staatsoper und am Gänsemarkt halten die Busse 4, 5, 34, 36, 109. Ihre Eintrittskarte gilt als Fahrkarte für den HVV (öffentlicher Nahverkehr)

U-Bahn,S-Bahn,Bus: www.hvv.de

Stadtplan: www.stadtplan.net

                www.stadtplandienst.de

                www.openstreetmap.org

©RBT 2008 - 2017

<- zurück